Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Adresse

Bergische Universität Wuppertal

Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

Fachgruppe Mathematik und Informatik

Raum: F.10.04
Gaußstraße 20
D-42119 Wuppertal
Deutschland      

Tel.: +49 202 439-3986
Fax:
+49 202 439-3983
E-Mail:
fk4-info@uni-wuppertal.de

Informatik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts

Die Besonderheiten:

  •  Zwei Teilstudiengänge werden parallel im Umfang von 75 LP studiert. Näheres zum Angebot finden Sie auf der Seite des KombiBA und bei der ZSB
     Informatik ist einer der angebotenen Teilstudiengänge. 
  • Es kann zwischen drei Profilen gewählt werden:

    • Fachwissenschaft, Gymnasium und Gesamtschule (Gym/Ge) oder Berufskolleg (BK): Informatik kann hier nicht mit Mathematik, Physik oder Chemie kombiniert werden. Für diese Kombinationen gibt es den spezialisierten Bachelor Studiengang Angewandte Naturwissenschaften (Applied Science).
    • Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule (HRSGe): bei Ziel Lehramt für Sekundarstufe I
    • Digital Publishing: spezielle Kombination mit dem Teilstudiengang Druck- und Medientechnik, weitere Information hierzu finden Sie auf der Seite der Druck- und Medientechnik.

  •  Zusätzlich zu den Fächern steht ein Optionalbereich im Umfang von 20 LP zur Verfügung. Hier können Module in unterschiedlichen Kompetenzfeldern besucht werden (z.B. zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie Sprachen, Rethorik etc., zur berufsvorbereitenden Professionalisierung in Gründerseminaren oder Kursen für Medienkompetenz, oder einfach zur Erweiterung des Horizonts im Sinne eines Studium Generale). Das Angebot wird ständig erweitert. 
  •  Die Thesis wird in einem der beiden Fächer geschrieben und umfasst nur 10 LP. 
  •  Seit dem WS 2007/08 wird an der Bergischen Universität nur noch die gestufte Lehramtsausbildung angeboten (KombiBA bzw. Angewandte Naturwissenschaften und Master of Education ersetzen das erste Staatsexamen). 
    Informatik gibt es im Master of Education für Gymnasien und Gesamtschulen, für Berufskollegs und für Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen.

 

Einordnung der Module:

Modul Kürzel Semester LP Profil A Profil B Profil DP
Mathematik A MAT-S1 1 (3) 9 P P P
Mathematik B MAT-S2 2 (4) 9 P P
Grundlagen aus der Informatik und Programmierung INF1 1 9 P P P
Algorithmen und Datenstrukturen INF2 2 9 P P
Objektorientierte Programmierung INF3 3/4 6 P P P
Internettechnologien INF4 3/5 6 P WP (M) P
Einführung in Datenbanken INF5 3/5 6 WP (M) WP (M)
Softwaretechnologie INF6 4 6 WP (M) P WP
Praktikum zur Softwaretechnologie INF7 5 6 WP WP
Grundlagen der Rechnerarchiktektur INF8 4/6 6 WP WP WP
Betriebssysteme INF9 3/5 6 WP WP WP
Einführung in die Kryptographie INF11 4/6 6 WP (M)

WP (M)

Bild- und Audioverarbeitung INF12 5 6 WP WP
Programmierpraktikum INF14 4/5/6 3 WP WP WP
Einführung in die Didaktik der Informatik INF15 4/6 6 WP (M)
Algorithmen und Datenstrukturen sowie ihr didaktischer Aufschluss INF16 2/4 11 P
Einführung in die Didaktik der Informatik (HRSGe) INF17 2/4/6 6 P
Seminar zur Informatik (Kombi-Bachelor) INF24 4/5/6 4 WP WP WP
Grundzüge der technischen Informatik FBE0080 3/5 6 P WP
Prozessinformatik FBE0103 4/6 6 WP WP
Elektrotechnische Grundlagen der Informatik FBE0203 3/5 7 WP WP
Rechnernetze FBE0204 4/6 6 WP WP WP
Applied Machine Learning FBE0251 4/6 6 WP WP

Erläuterungen dazu:

  • Profil A: Fachwissenschaft, Gymnasium und Gesamtschule (Gym/Ge) oder Berufskolleg (BK)
  • Profil B: Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule (HRSGe)
  • Profil DP: Digital Publishing
  • P: Pflichtmodul
  • WP: Wahlpflichtmodul
  • WP (M): bei Ziel Lehramt Pflicht in Bachelor oder Master of Education, drei der vier (Profil A) bzw. zwei der drei (Profil B) müssen im Bachelor belegt werden
  • –: nicht wählbar

 

Beispielhafte Studienverlaufspläne für Profil A:

Semester Pflichtbereich Wahlpflichtbereich
6 Wahlpflichtblock 3
(z.B. Einführung in die
Didaktik der Informatik)
6 LP
5 Grundzüge der
technischen Informatik
5 LP
Wahlpflichtblock 2
(z.B. Seminar zur Informatik (Kombi-Bachelor))
4 LP
4 Wahlpflichtblock 1
(z.B. Softwaretechnologie
und Einführung in
die Kryptographie)
12 LP
3 Objektorientierte
Programmierung
6 LP
Internettechnologien
6 LP
2 Algorithmen und
Datenstrukturen
9 LP
Mathematik B
9 LP
1 Grundlagen aus der
Informatik und
Programmierung
9 LP
Mathematik A
9 LP
Semester Pflichtbereich Wahlpflichtbereich
6 Wahlpflichtblock 3
(z.B. Einführung in die
Didaktik der Informatik
und Einführung in
die Kryptographie)
12 LP
5 Internettechnologien
6 LP
Wahlpflichtblock 2
(z.B. Seminar zur Informatik (Kombi-Bachelor))
4 LP
4 Mathematik B
9 LP
Wahlpflichtblock 1
(z.B. Softwaretechnologie)
6 LP
3 Objektorientierte
Programmierung
6 LP
Mathematik A
9 LP
2 Algorithmen und
Datenstrukturen
9 LP
1 Grundlagen aus der
Informatik und
Programmierung
9 LP
Grundzüge der
technischen Informatik
5 LP

 

Beispielhafte Studienverlaufspläne für Profil B: (zu ergänzen ist dabei noch eines der Module K-BIL2 oder K-BIL3)

Semester Module
6 Softwaretechnologie
6 LP
Einführung in die
Didaktik der Informatik (HRSGe)
6 LP
5 Wahlpflichtblock 3
(z.B. Programmierpraktikum und
Seminar zur Informatik (Kombi-Bachelor))
7 LP
4 Objektorientierte
Programmierung (Java)
6 LP
Wahlpflichtblock 2
(z.B. Einführung in
die Kryptographie)
6 LP
3 Mathematik A
9 LP

Wahlpflichtblock 1
(z.B. Internettechnologien)
6 LP

2 Algorithmen und
Datenstrukturen sowie ihr
didaktischer Aufschluss
11 LP
1 Grundlagen aus der
Informatik und
Programmierung
9 LP
Semester Module
6 Softwaretechnologie
6 LP
Wahlpflichtblock 3
(z.B. Einführung in
die Kryptographie)
6 LP
5 Wahlpflichtblock 2
(z.B. Programmierpraktikum und
Seminar zur Informatik (Kombi-Bachelor))
7 LP
4 Algorithmen und
Datenstrukturen sowie ihr
didaktischer Aufschluss
11 LP
3 Mathematik A
9 LP
Wahlpflichtblock 1
(z.B. Internettechnologien)
6 LP
2 Objektorientierte
Programmierung (Java)
6 LP
Einführung in die
Didaktik der Informatik (HRSGe)
6 LP
1 Grundlagen aus der
Informatik und
Programmierung
9 LP

 

 Links:

 
 Studienfachberatung: